Ergotherapie

Die Ergotherapie des Hauses wird gezielt auf das Krankenbild abgestimmt und soll den  Bewohnern bei der Bewältigung seiner Lebenssituation unterstützen. Sie berücksichtigt den Menschen in Körper, Geist und Seele in seinen gesunden wie in seinen kranken Anteilen und in seinem sozialen Umfeld. Über Bedürfnis- und Alltagsorientiertes Handeln will sie Selbstwert und Identität stärken, fördern oder wiederherstellen und Eigenpotentiale freilegen.

Aufgrund der größeren Motivation und höheren Aufnahmefähigkeit in der ersten Tageshälfte hat es sich als sinnvoll erwiesen, die gruppentherapeutischen Angebote überwiegend vormittags anzubieten. Durch die Regelmäßigkeit und die festgelegte Uhrzeit erzielen die Veranstaltungen eine Tagestrukturierende Wirkung.